Termine / Veranstaltungen

GEFÄHRLICHER REICHTUM - Warum wir mehr Gerechtigkeit brauchen Vortrag von Wolfgang Kessler, Chefredakteur der Zeitschrift Publik - Forum

Wie - und warum - ist das Vermögen nicht gerecht verteilt? Mit welchen Bedingungen könnte es gerechter sein? Welchen Einfluss hat die Bildung? Welche Rolle spielt die Generationengerechtigkeit?

Donnerstag, 18.01.2018 , 19.30 Uhr

Rottenburg, Gemeindehaus St. Martin (Domgemeinde)
Stadtlanggasse 6

Wolfgang Kessler, geboren 1953, ist Publizist, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler. Nach einer kurzen wissenschaftlichen Tätigkeit im Rahmen des Internationalen Währungsfonds (1982/83) ist Kessler seit 1983 als Journalist tätig. Er betrieb zunächst ein eigenes Pressebüro für verschiedene Tageszeitungen und Rundfunkanstalten. Im Jahre 1991 wechselte er zu Publik-Forum als Ressortleiter für Politik und Gesellschaft. Seit 1999 ist er Chefredakteur. Kessler beschäftigt sich in zahlreichen Büchern mit Wegen zu einer zukunftsfähigen Wirtschaft auf ethischer Grundlage. Am 16.November 2007 wurde Wolfgang Kessler mit dem Internationalen Bremer Friedenspreis ausgezeichnet – für sein öffentliches Wirken für »Frieden, Gerechtigkeit und die Bewahrung der Schöpfung«.

Referent/in: Dr. Wolfgang Kessler, Chefredakteur der Zeitschrift Publik Forum

Veranstalter: Ökumenischer Gesprächskreis Ethik in Wirtschaft und Gesellschaft, Rottenburg



Zur Termin-Übersicht

Navigation

Die Kirchengemeinden

zur interaktiven Landkarte
 

Das Kirchenjahr

    Losung und Lehrtext für Montag, 22. Januar 2018:

Gott kennt ja unsres Herzens Grund. (Psalm 44,22)

Das sagt der Erste und der Letzte, der tot war und ist lebendig geworden: Ich kenne deine Bedrängnis und deine Armut. (Offenbarung 2,8-9)

 

Informationen zum Webfish
 zur Internetseite der Familienbildungsstätte Programm der Tübinger Motette zur Internetseite der Webmailberatung Link zur Info-Seite Kircheneintritt