Aktuelle Nachrichten

Tübinger Pfarrerinnen und Pfarrer in Berlin

Die Pfarrerinnen und Pfarrer des evangelischen Kirchenbezirks Tübingen sind auf Studienreise in Berlin. Noch bis Freitag informiert sich die 45-köpfige Gruppe über das politische und kirchliche Leben in der Hauptstadt.

Mit der Bundestagsabgeordneten und Parlamentarischen Staatssekretärin Annette Widman-Mauz sprachen die Pfarrerrinnen und Pfarrer im Bundesministerium für Gesundheit über Entwicklungen in der Gesundheitspolitik. Den Bundestagsabgeordneten Dr. Martin Rosemann traf die Gruppe im Paul-Löbe-Haus, wo Rosemann im Ausschuss für Arbeit und Soziales tätig ist. Unter anderem stehen Gespräche mit Vertretern der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), der Berliner Stadtmission, dem Pfarrer einer Brennpunktgemeinde und dem Imam des interreligiösen Projektes „House of One“ auf dem Besuchsprogramm.

Pfarrkonvent nennt man es, wenn die Pfarrerinnen und Pfarrer eines Kirchenbezirks einmal im Jahr außerhalb ihres Bezirks zusammenkommen, um sich über theologische, kirchliche oder gesellschaftliche Themen zu informieren und auszutauschen. Die Themen des diesjährigen Tübinger Pfarrkonvents in Berlin sind „Wer gestaltet die Welt, in der wir leben?“ und „Kirche im säkularen Umfeld“.

Geschrieben von Andreas Föhl am 12.07.2017.


Weitersagen:


Mehr aktuelle Nachrichten