Fremdheit in Beziehungen

Zu einem Abend unter dem Titel "So nah - so fern: Szenen und Gedanken zum Umgang mit Fremdheit in Beziehungen" lädt die Psychologische Beratungsstelle der evangelischen und katholischen Kirche ein am Donnerstag, 9. Juni um 20 Uhr im Weltethos-Institut in der Hinteren Grabenstraße 26 in Tübingen.

Die Mitarbeitenden der Beratungsstelle möchten einen Bogen schlagen von der Begegnung mit dem Fremden bei Flüchtlingen und MigrantInnen hin zu Befremdungserfahrungen in nahen Alltags-Beratungsbeziehungen (in der Beratung, in Freundschaften, in Partnerschaft und Familie). Kandara Diabaté macht Musik. Die Veranstaltung gehört zum Festprogramm anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Beratungsstelle. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

> Veranstaltungsplakat

> PBS Brückenstraße

Geschrieben von Pressepfarrer Peter Steinle am 30.05.2016.