Infostand zum Bezirkskirchentag beim Regionalmarkt

Prominente wie Nils Schmid, Fritz Kuhn oder die latin-Band Grupo Sal treten beim Evangelischen Bezirkskirchentag Tübingen vom 18. bis zum 20. Mai auf – alles bei freiem Eintritt. Infos zu den 100 Veranstaltungen mit 500 Mitwirkenden an 25 Veranstaltungsorten gibt es schon am kommenden Samstag, 28. April: Von zehn bis 18 Uhr bieten Mitarbeitende des Evangelischen Kirchenbezirks Tübingen an einem Infostand beim Tübinger Regionalmarkt auf dem Marktplatz kostenlose Programmhefte, Aufkleber, weitere Infos und Süßes an.

Das Programmheft ist für die bis zu 10.000 erwarteten Besucher der Schlüssel zur Teilnahme: Nur wer das Programm kennt, der weiß auch, wann er wo das für ihn wichtige Thema hören oder die für ihn interessante prominente Persönlichkeit antreffen kann. Eine Zentralveranstaltung gibt es erst zum Abschluss am Sonntag, 20. Mai: In einem open-air-Gottesdienst auf dem Tübinger Marktplatz predigt Rundfunkpfarrerin Dr. Lucie Panzer; rund 200 Posaunenchorbläser sorgen für den angemessenen Sound. Das Programmheft dazu ist außer beim Regionalmarkt auch kostenlos erhältlich in der Tübinger Kirche am Markt, im Bürger- und Verkehrsverein an der Tübinger Neckarbrücke sowie in den Tagblatt-Geschäftsstellen in Tübingen (Tagblatt-Eck an der Neckarbrücke), Rottenburg (Am Metzelplatz 7) und Mössingen (Falltorstraße 52). Im Internet steht das Programm zur Verfügung auf der Seite www.bezirkskirchentag-tuebingen.de.

Ein Evangelischer Bezirkskirchentag findet in Tübingen zum zweiten Mal nach 1988 statt. Veranstalter ist der Evangelische Kirchenbezirk Tübingen. Die Hälfte des auf rund 100.000 Euro kalkulierten Budgets trägt der Kirchenbezirk, jeweils rund ein Viertel soll von den 45 evangelischen Kirchengemeinden und durch Spenden finanziert werden.

Geschrieben von Pressepfarrer Peter Steinle am 25.04.2012.


  
 Programm der Tübinger Motette zur Internetseite der Webmailberatung Link zur Info-Seite Kircheneintritt zur Internetseite der Familienbildungsstätte