Kirchenbezirkspartnerschaft Kamerun

Chronologie

 

2017 / 2018
Jule Morawietz und Verena Julien absolvieren ihr Praktikum in der Partnergemeinde East Mungo South Presbytery in Douala-Bonamoussadi.

 

Januar 2017
Eine Delegationsgruppe mit der Dekanin Elisabeth Hege besucht die drei Partnerschaftsbezirke in Kamerun.

 

2016 / 2017
Cynthia-Lane Feiler und Nora Tempel absolvieren ihr Praktikum in der Partnergemeinde Mungo Presbytery in Douala-Bonaberi.

 

2015 / 2016
Linda Fath und Renée Keller absolvieren ihr Praktikum in der Partnergemeinde West Presbytery Bafoussam.

 

Juni 2015
Eine neunköpfige Delegation aus allen drei Partner-Bezirken mit allen drei Dekanen ist zu Gast im Bezirk Tübingen. Zu den Höhepunkten gehören die Besuche beim Deutschen Evangelischen Kirchentag in Stuttgart und bei den Feierlichkeiten zum 200-Jahre-Jubiläum der Basler Mission in Basel.

 

1. Januar 2015
Die beiden Partner-Kirchenbezirke sind an Gemeinden und Mitgliedern so stark gewachsen, dass die Synode der Presbyterianischen Kirche in Kamerun (PCC) beschlossen hat, sie nochmals zu teilen: Bis auf Weiteres ist der Evangelische Kirchenbezirk Tübingen nun in einer gemeinsamen Partnerschaft mit East Mungo South Presbytery (Douala-Bonamoussadi), Mungo Presbytery (Douala-Bonaberi) und West Presbytery (Bafoussam).

 

24. November 2014
Samuel Fonki wird zum Bischof (Moderator) der PCC gewählt.

 

2013 / 2014
Hannah Fallscheer und Niklas Brennenstuhl absolvieren ihr Praktikum in der Partnergemeinde East Mungo South Presbytery in Douala.

 

Dezember 2012  Januar 2013
Eine Tübinger Delegation mit Diakonin Gudrun Keller-Fahlbusch besucht die Partner-Bezirke in Kamerun.

 

2012 / 2013
Carolin Fuhrer und Ilona Schmidt absolvieren ihr Praktikum in der Partnergemeinde West Presbytery in Bafoussam.

 

Juli 2011
Die vierte Delegation mit Dekan Samuel Fonki und Reverend Dr. Perpetua Fonki ist zu Gast im Bezirk Tübingen.

 

2011 / 2012
Annalena Schiedt und Friederike Wolf absolvieren ihr Praktikum in der Partnergemeinde East Mungo South Presbytery in Douala.

 

1. Januar 2010
Der Kirchenbezirk East Mungo South Presbytery ist an Gemeinden und Mitgliedern so stark gewachsen, dass die Synode der Presbyterianischen Kirche in Kamerun (PCC) beschlossen hat, ihn zum 1. Januar 2010 zu teilen. Bis auf Weiteres ist der Evangelische Kirchenbezirk Tübingen nun in einer gemeinsamen Partnerschaft mit East Mungo South Presbytery (Douala) und West Presbytery (Bafoussam).

 

Dezember 2009  Januar 2010
Die dritte, neunköpfige Tübinger Delegation besucht Kamerun und erlebt während ihres Aufenthalts die Teilung des bisherigen Kirchenbezirks East Mungo South Presbytery mit.

 

2009 / 2010
Judith Wittmann und Malte Schweizerhof absolvieren ihr Praktikum in der Partnergemeinde in Douala.

 

Juli 2008
Die dritte Delegation aus Kamerun ist zu Gast in Tübingen. Erstmals finden gemeinsame Bibliodrama-Tage im Gästehaus der Diakonieschwesternschaft Herrenberg statt.

 

08. Januar 2007
Im Rahmen einer einer zweiten Delegationsreise nach Kamerun unterzeichnen die Tübinger Dekanin Dr. Marie-Luise Kling-de Lazzer und der Presbyterial Secretary von East Mungo South, Rev. Samuel Fonki den gemeinsam erarbeiteten Partnerschaftsvertrag.

 

2006 / 2007
Lena Bresch aus Kilchberg reist als erste Praktikantin in die Partnergemeinde, um dort fünf Monate lang am Mother Teresa College in Douala zu unterrichten und die Partnerschft hautnah zu erleben.

 

10. Juli 2006
Die Bezirkssynode beschließt die erweiterte Fassung eines Partnerschaftsvertrages.

 

Juni 2005 – Juli 2005
Die zweite Delegation aus Kamerun besucht den Kirchenbezirk Tübingen. Der Schwerpunkt der Besuche und Diskussionen liegt auf der kirchlichen Jugendarbeit. Es wird beschlossen, einen Partnerschaftsvertrag zu erarbeiten.

 

15. März 2004
Die Delegation berichtet der Bezirkssynode. Es wird beschlossen, am 18. Sonntag nach Trinitatis einen Partnerschaftssonntag einzurichten.

 

Januar 2004  Januar 2004
Eine Delegation des Kirchenbezirks Tübingen besucht Gemeiden des Partnerbezirks East Mungo South / Kamerun.

 

Juni 2003 Juli 2003
Eine sechsköpfige Delegation aus Kamerun besucht sechs Gemeinden im Kirchenbezirk Tübingen.

 

03. Dezember 2002
Der Kirchenbezirk Tübingen lädt eine Delegation des Kirchenbezirks East Mungo South/Kamerun zum Besuch im Kirchenbezirk Tübingen ein.

 

20. Oktober 2002
Justine Abeng, Vorsitzende des Kirchengemeinderats Bonamoussadi/Douala besucht für zwei Wochen den Kirchenbezirk Tübingen.

 

01. Juli 2002
Die Synode des Kirchenbezirks Tübingen diskutiert die Partnerschaft und befürwortet sie.

 

28. Februar 2002
Im Kirchenbezirk Tübingen wird ein Arbeitskreis „Partnerschaft mit Kamerun“ gegründet.

 

29. Oktober 2001
Alle Kirchengemeinden im Kirchenbezirk Tübingen werden gebeten, eine Kontaktperson „Partnerschaft mit Kamerun“ zu benennen.

 

02. Juli 2001
Die Synode des Kirchenbezirks Tübingen wird über die Anfrage informiert.

 

16. April 2001
Reverend Ignatius Jum (Douala/Kamerun), Dekan des Kirchenbezirks East Mungo South der Presbyterianischen Kirche in Kamerun schreibt einen Brief an den Kirchenbezirk Tübingen: „Es ist unser dringender Wunsch, eine Partnerschaft zu beginnen ...“
Im Folgenden beginnt ein reger Briefwechsel. Die Beförderungszeit der Briefe beträgt vier Wochen. Zur Beschleunigung richten die Partner in Kamerun im Herbst 2002 eine e-mail-Adresse ein.